EINSCHULUNGEN AM BZN

EINSCHULUNGEN AM BZN

In der ersten Woche nach den Ferien fanden die Einschulungsfeiern für die neuen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 und 5 statt.

Der besondere Tag der Erstklässler startete am Donnerstagnachmittag um 14.00 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der ev. Laurentiuskirche. Dieser wurde gemeinsam von Pfarrer Georg Schirkonyer, der pastoralen Mitarbeiterin Sabine Beck, den Erzieherinnen der Kindergärten Giebelheide und Niedernhall und den 24 neuen Erstklässlern gestaltet. Unter dem Motto „Die Schule ist wie ne große Tüte“ gaben alle den neuen Erstklässlern ihre guten Wünsche mit auf den Weg.

Anschließend fanden sich Familie, Freunde und Verwandte in der Stadthalle zur offiziellen Einschulungsfeier ein. Nach den Grußworten von Schulleiter Jochen Scheufler und der Elternbeiratsvorsitzenden Frau Keilbach verzauberten die 28 Viertklässler des Bildungszentrums das Publikum mit dem kleinen Musical „Die Buchstabenpiraten“. Aufmerksam verfolgten die Zuhörer die Geschichte der Piraten, die durch die Macht der Buchstaben und des Lesen Lernens zu Reichtum kamen.

Dann war es endlich soweit. Die Erstklässler verabschiedeten sich mit ihrer Lehrerin Stephanie Werren-Hellfritz zu ihrer ersten richtigen Unterrichtsstunde.
Währenddessen konnten sich die Eltern über das Betreuungsangebot der Schule informieren, oder es sich bei Kaffee und Kuchen, organisiert von den Eltern der Zweitklässler, gut gehen lassen.

Kurzum … es war ein schöner Schulstart, begleitet und unterstützt von/mit vielen Menschen, die unseren neuen „Erstklässlern“ eine schöne Einschulung bereiteten.

Carina Klipstein

Schon zwei Tage zuvor waren die neuen Fünftklässler am BZN begrüßt worden. Mit einer bunten Mischung aus Musik, Tanz und Theater hießen die ehemaligen “Fünfer” ihre neuen Mitschülerinnen und Mitschüler willkommen.

Nach der Begrüßung durch Rektor Jochen Scheufler stellte die Klasse R 6c in einem Rap den Schulalltag am BZN dar. Der nachfolgende Sketch der Klasse R6a in englischer Sprache und der Hiphop-Tanz der Klasse W6 waren weitere Höhepunkte des Programms. Besonders beeindruckte das Märchen-Theaterstück „Die Prinzessin auf der Erbse“ der Klasse R6c, dass mit einer Mischung aus realen Szenen und der seltenen Form des Menschen-Schattenspiels eine zauberhafte Wirkung erzielte, der sich kein Zuschauer entziehen konnte.

Mit Hilfe von Märchenmotiven konnten sich die neuen “Fünfer” danach ihren Klassen zuordnen. Anschließend gingen die Werkrealschulklasse W5 mit Frau Beduhn und die beiden Realschulklassen R5a und R5b mit ihren Klassenlehrern Herrn Kümmerer und Herrn Zahn in ihre Schulzimmer. In der Zwischenzeit wurden auch hier die Eltern in der Mensa bewirtet, was von den beiden siebten Realschulklassen perfekt organisiert war.

Detlef Janotta

Wir wünschen allen „neuen“ Schülerinnen und Schüler am BZN eine erfolgreiche Schulzeit!