MINTEC-SCHULE BZN

Das Projekt MINTecHohenlohe wurde vom 01.07.2007 bis zum 30.06.2011 von der Baden-Württemberg Stiftung gefördert und von der Innovationsregion Kocher und Jagst e. V. durchgeführt. MINTec steht für „Mathematik Informatik Naturwissenschaften und Technik“ und ist eine Bildungsinitiative zur Förderung technisch-naturwissenschaftlicher Inhalte für Kinder und Jugendliche in Kindergärten, Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen und an Gymnasien.

Die sog. MINTecWerkstätten beziehen sich direkt auf die Interessen von Kindern und Jugendlichen und sollen Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik und den damit verbundenen Berufsbildern wecken. Es geht bei MINTec nicht um das Lernen von zusätzlichem Faktenwissen, sondern um das Verständnis für Wirkungszusammenhänge, das für das Lösen technischer Aufgabenstellungen unabdingbar ist. In den MINTecWerkstätten erhalten die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, sich forschend und selbstentdeckend mit den unterschiedlichsten naturwissenschaftlichen Phänomenen auseinanderzusetzen.

Die MINTecWerkstätten finden vorwiegend in den Schulen statt. Je älter die teilnehmenden Schüler/innen sind, desto eher gewinnt die Berufsorientierung für sie an Bedeutung. Deshalb finden einzelne MINTecWerkstätten auch in der Lehrwerkstatt des Partnerunternehmens statt. Einige Partnerunternehmen bieten darüber hinaus Betriebsführungen an, um möglichst frühzeitig Einblicke in verschiedene Ausbildungsberufe zu geben.

Seit 2011 werden MINTecWerkstätten auch am MINTec-Zentrum zentral an der Gewerblichen Schule durchgeführt. Außerdem findet dort freitagnachmittags 14-tägig ein Kurs speziell für Mädchen statt. Ein Ausbau des Angebots wird im Laufe der nächsten Jahre angestrebt.

Jeder Schule, die sich an MINTecHohenlohe beteiligt, steht ein Partnerunternehmen zur Seite. Die Entwicklung und Durchführung der MINTecWerkstätten erfolgt gemeinsam mit den Ausbildern und Auszubildenden des jeweiligen Partnerunternehmens. In jeder MINTecWerkstatt beschäftigen sich die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler auf explorative Weise mit einem konkreten Thema. Dabei werden die Auszubildenden als Lernpartner in den MINTecWerkstätten eingesetzt. Jede/r Auszubildende betreut eine Kleingruppe von zwei bis drei Schülern bzw. Schülerinnen. An einer MINTecWerkstatt nehmen max. 10 Kinder bzw. Jugendliche teil. Dadurch wird eine individuelle Förderung jedes einzelnen Kindes bzw. Jugendlichen ermöglicht.

MINTec findet nicht nur in Grund- und weiterführenden Schulen statt, sondern auch in Kindergärten. Studien haben ergeben, dass die Begeisterung für Naturwissenschaften und Technik frühzeitig geweckt werden muss. Je eher Kinder eigene technische Kompetenzen erwerben, desto mehr Selbstsicherheit und Selbstvertrauen können sie aufbauen. Die Kindergärten werden vom MINT-Zentrum (Link) in Öhringen betreut.

Die Auszubildenden der Partnerunternehmen betreuen als Lernpartner die an MINTec teilnehmenden Kinder und Jugendlichen. Sie werden durch Schulungen auf ihre Aufgabe als Lernpartner vorbereitet. Als Lernpartner geben die Auszubildenden keine Antworten vor, sondern unterstützen das Kind bzw. den/die Jugendliche/n, eigene Antworten zu finden sowie eigene Lösungswege zu entdecken. Es ist nicht schlimm, Fehler zu machen. Aus Fehlern kann man sehr viel lernen, denn auch die Einsicht, dass es so nicht geht, kann bereits als Lernerfolg verbucht werden. Die Tätigkeit als Lernpartner ermöglicht den Auszubildenden ganz nebenbei den Erwerb wichtiger Kompetenzen wie Führungskompetenz, Vermittlungskompetenz, Methodenkompetenz, soziale Verantwortung, Sprachfertigkeit, Selbständigkeit, Freundlichkeit und Höflichkeit.

Für die Schülerinnen und Schüler ist es oft viel einfacher, sich von anderen Jugendlichen helfen zu lassen als von ihrem Lehrer oder ihrer Lehrerin. So entsteht eine Partnerschaft auf Augenhöhe, wobei der Auszubildende dabei eine Vorbildfunktion einnimmt. Nicht selten ergeben sich intensive Gespräche über Ausbildungsmöglichkeiten im Partnerbetrieb und die dafür geltenden Voraussetzungen.

Quelle: http://www.innovationsregion.de/index.php?site=mintec_hohenlohe