NEUE COMPUTER AM BILDUNGSZENTRUM

NEUE COMPUTER AM BILDUNGSZENTRUM

Das Bildungszentrum Niedernhall hat kräftig in den neuen PC-Raum investiert. Nahezu 40 000 Euro flossen in den Umbau und die Neuausstattung des Computerraums sowie in einen neuen Server für die zentrale Datenverwaltung. „Standardprogramme können nun mit drei Mausklicks ferngesteuert installiert werden“, so Klaus Schwab, Netzwerkberater am BZN. Sein Kollege Tobias Zeller ergänzt: „Mit den neuen Rechnern im Mini-Format haben die Schülerinnen und Schüler wesentlich mehr Platz auf dem Schreibtisch und keinerlei Sichtbehinderung mehr nach vorne.“
Ein neuer, leistungsstarker Server virtualisiert gleich mehrere Windows- und Linux-Server zur Verarbeitung der Schüler-, Lehrer- und Verwaltungssoftware. Mit dem Umzug ins benachbarte Zimmer wird der alte PC-Raum frei für ein Klassenzimmer mit einem praktischen Nebenraum für pädagogische Projekte.
Die neue Verkabelung ersetzt die mittlererweile 15 Jahre alten Netzwerkkabel und bringt das System auf den aktuellen Stand der Technik.