WVR (WIRTSCHAFT-VERWALTEN-RECHT)

Das themenorientierte Projekt „Wirtschaften, Verwalten und Recht“ ist seit dem Schuljahr 2001/2002 ein fester Bestandteil des Bildungsprogramms für Realschulen in Baden-Württemberg.
WVR fordert die Schülerinnen und Schüler auf, sich mit wirtschaftlichen und rechtlichen Fragestellungen in einem konkreten Projekt auseinanderzusetzen. Im Rahmen des jeweiligen Projektes kann so eine Verbindung von Schul- und Arbeitswelt stattfinden.

Ein WVR Projekt ist gekennzeichnet durch:

  • hohe Schüleraktivität und Schülermitbestimmung
  • das Einbeziehen von außerschulischer Experten und der Elternschaft
  • Begrenzung auf ein Schuljahr (am BZN: Realschule Klasse 7) 
  • Präsentation und Dokumentation der Projektergebnisse durch die Schülerinnen und Schüle
  • eine Verbalbeurteilung mit Ziffernnote am Ende des Schuljahres in einem Zeugnisbeiblatt

Bei der Arbeit am WVR-Projekt steht das selbstständige und eigenverantwortliche Arbeiten und Handeln der Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt. Diese Arbeit kann am BZN in einzelnen Unterrichtsstunden oder in den Blockwochen stattfinden.