Bildungszentrum Niedernhall

News zu Corona & Schule

Wiederaufnahme des eingeschränkten Unterrichtsbetriebs nach den Faschingsferien

Entsprechend der Entscheidung der Landesregierung von Baden-Württemberg kann ab Montag, 22. Februar 2021 wieder ein eingeschränkter Unterrichtsbetrieb stattfinden. Alle entsprechenden offiziellen Informationen finden Sie auf der Seite des Kultusministeriums.

Eingeschränkter Unterrichtsbetrieb bedeutet an unserer Schule somit für die …

Klassen 1 bis 4: Wöchentlicher Wechsel zwischen Präsenz – und Fernlernunterricht. Die Klassen werden jeweils in zwei Gruppen geteilt (halbiert) und werden in einem „Zwei-Gruppen-Rolliersystem“ unterrichtet. Während die eine Klassengruppen täglich (Mo-Fr) vier Stunden in Präsenz
unterrichtet wird, lernt die zweite Gruppe der Klasse zuhause mit Materialpaketen. In der darauffolgenden Woche wird dann gewechselt.

Klassen 5 bis W8/R9: Die Klassen 5 bis W8 bzw. R9 bleiben (bis auf Weiteres) im inzwischen routinierten
Homeschooling. Auch die Notbetreuung für die Klassen fünf bis sieben findet wie bisher statt.

Abschlussklassen: Die Klasse W9 kann aufgrund ihrer geringen Größe in nahezu vollem Umfang in
Präsenz unterrichtet werden. Der Sportunterricht entfällt. Die Klassen R10 werden jeweils halbiert. Während die eine Hälfte vor Ort an der
Schule unterrichtet wird, nehmen die Daheimgebliebenen per Videokonferenz am Unterricht teil. Auch hierbei erfolgt ein wöchentlicher Wechsel. Auch hier wird im nahezu kompletten Umfang der Stundentafel unterrichtet.

Zeugnisausgabe

Aufgrund der Corona bedingten, besonderen Umstände bedarf die Ausgabe der Halbjahresinformationen in diesem Jahr auch einer besonderen Organisation.

Tag der Ausgabe ist Freitag, 26.02.2021.
In der Zeit zwischen 14:00 Uhr und 17:00 Uhr können die Zeugnisse entweder von der jeweiligen Schülerin, bzw. dem jeweiligen Schüler persönlich oder von den Erziehungsberechtigten in der Schule abgeholt werden.

Ort der Ausgabe werden die Bäckerverkaufsstellen im Erdgeschoss von Haus II sein.

Am ersten Fenster muss sich jede abholende Person ausweisen (Bitte unbedingt Ausweisdokument mitbringen, auch Schülerinnen und Schüler, da nicht alle Lehrer alle Schüler kennen) und den Empfang mit einer Unterschrift auf einer Liste bestätigen.
Am zweiten Fenster erfolgt dann die Zeugnisausgabe.

Zur Abholung sind berechtigt:

  • Die Schülerin/der Schüler für die/den das Zeugnis erteilt wurde.
  • Erziehungsberechtigte der/des entsprechenden Schülerin/Schülers
  • Schriftlich von den Eltern bevollmächtigte Erwachsene.

Bitte beachten Sie die Hygienevorschriften auf dem Schulgelände (Maskenpflicht, Abstandsregelungen und Händedesinfektion an der Ausgabe).

 

Aktuelle Informationen finden Sie außerdem auf der Seite des Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden- Württemberg unter https://km-bw.de.