Scheckübergabe am Bildungszentrum Niedernhall: v.l.n.r. Bürkert-Ausbilder Holger Koch, Rektor Jochen Scheufler, Bürkert-Ausbilder Christof Schmuck

NEUE AUSSTATTUNG FÜR DEN TECHNIKUNTERRICHT

Bürkert spendet Präventionspreis der BG ETEM an Schulen in der Region

Im Juni 2018 wurde Bürkert Fluid Control Systems als eines von sechs Unternehmen mit dem Präventionspreis der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) ausgezeichnet. Mit ihrem Projekt für Arbeitssicherheit bewiesen die Auszubildenden Jan-Hendrik Egly und Jonas Baumann, dass die Verbesserung kleiner technischer Details Großes bewirken kann und erhielten hierfür ein Preisgeld. Dieses wurde nun an vier Partnerschulen im Hohenlohekreis gespendet.
Bereits im Rahmen des Nachwuchswettbewerbs „Jugend forscht“ im Jahr 2017 haben die beiden Bürkert-Azubis Jan-Hendrik Egly und Jonas Baumann mit ihrem „Easily Detachable Connector“ einen Preis nach dem anderen abgeräumt. So gewannen sie nicht nur den Regional- und Landeswettbewerb, sondern belegten auch den 3. Platz im Bundesentscheid. Im Juni 2018 dann ein weiterer Erfolg für das Projekt: Als eines von sechs Unternehmen wurde Bürkert Fluid Control Systems mit dem Präventionspreis der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) ausgezeichnet. Die Leidenschaft für Technik machte das Projekt der beiden Auszubildenden zu einem vollen Erfolg. Deshalb wurde das Preisgeld nun an vier Partnerschulen im Hohenlohekreis gespendet. Der Gewinn soll dort einen Beitrag dazu leisten, die Nachwuchskräfte von morgen von der Faszination Technik zu begeistern. Die Rektoren des Bildungszentrums Niedernhall, der Georg-Fahrbach-Schule in Ingelfingen, der Bischof von Lipp Schule in Mulfingen sowie der Realschule Krautheim nahmen den Scheck über jeweils 1.000 € dankend entgegen. Auch erste Ideen für den konkreten Einsatz des Preisgeldes gab es bereits: So wurde an der Bischof von Lipp Schule in Mulfingen ein 3D-Drucker angeschafft. Die Schulen möchten das Geld vor allem in die Ausstattung der Technik-Räume investieren, denn genau dort wächst in frühen Jahren die Begeisterung für Mathematik, Information, Naturwissenschaften und Technik.

Zum Easy Detachable Connector:
Auslöser für die Idee der beiden Nachwuchskräfte Jan-Hendrik Egly und Jonas Baumann war der Umzug des Fluidspezialisten in ein neues Ausbildungsgebäude vor zwei Jahren. Dabei war ihnen bewusst geworden, welche Gefahren durch schwer lösbare CEE-Drehstromstecker entstehen können. Um einen solchen Stecker zu lösen, wird sehr viel Kraft benötigt. Während man viel Energie aufwenden muss, um an dem Stecker zu ziehen, löst er sich ab einem Punkt ruckartig. Das birgt insbesondere bei Arbeiten, die auf Leitern ausgeführt werden, großes Potential für Unfälle. Diesem Problem nahmen sich Jan-Hendrik Egly und Jonas Baumann an und entwickelten einen Mechanismus, der die Zug- in eine Drehbewegung ändert. Mit Erfolg: Das ruckartige Lösen des CEE-Steckers entfällt seit dem Einbau des neuen Drehmechanismus, wodurch die Gefahr maßgeblich minimiert und gleichzeitig die Arbeitssicherheit erhöht wurde.

 

Scheckübergabe am Bildungszentrum Niedernhall: v.l.n.r. Bürkert-Ausbilder Holger Koch, Rektor Jochen Scheufler, Bürkert-Ausbilder Christof Schmuck

Scheckübergabe am Bildungszentrum Niedernhall: v.l.n.r. Bürkert-Ausbilder Holger Koch, Rektor Jochen Scheufler, Bürkert-Ausbilder Christof Schmuck

 

 

Pressemittelung Bürkert Fluid Control Systems

Pressekontakt:
Christian Bürkert GmbH & Co. KG
Larissa Schneider
Telefon +49 (0) 79 40 / 10 91-292
larissa.schneider@burkert.com