WÜRTH BILDUNGSPREIS - WIR WAREN DABEI!

WÜRTH BILDUNGSPREIS – WIR WAREN DABEI!

Bildungszentrum Niedernhall erreicht beim Würth Bildungspreis Ökonomische Bildung 2018 den 4. Preis!

Im Rahmen einer Wirtschaftskunde-AG im Schuljahr 2017/2018 prüften elf Schülerinnen und Schüler des Bildungszentrums Niedernhall, ob sich eine Photovoltaikanlage für ihre Schule rasch amortisiert. Es fand eine Exkursion zur Firma Chalupa Solartechnik in Schöntal-Bieringen statt, Angebote für die Errichtung der Anlage wurden eingeholt und Verbrauchsdaten berechnet, um die optimale Anlagengröße zu ermitteln. Vor dem Bürgermeister und Gemeinderat haben wir dann im April 2018 unsere Ergebnisse präsentiert. Bei der Abschlusspräsentation in Stuttgart zusammen mit 5 anderen Schulen aus Baden-Württemberg haben wir den 4. Preis gewonnen: 1000,- Euro Preisgeld für unser Projekt. Im Ergebnis wird nun voraussichtlich eine Photovoltaikanlage auf dem Schuldach der neuen Grundschule miteingeplant und realisiert.

 

07. Juli 2018

Schülerinnen und Schüler der Wirtschafts-AG bei der Abschlusspräsentation des Würth Bildungspreis 2018 in Stuttgart

Am 05.07.2018 ging es für die Schülerinnen und Schüler der Wirtschafts-AG mit dem Zug nach Stuttgart. Im altehrwürdigen Hospitalhof hielten sie die Abschlusspräsentation zu ihrem Projekt „Lohnt sich eine Photovoltaik-Anlage für unsere Schule?“ vor einer sechsköpfigen Fachjury. Diese entscheidet darüber, welche Schule am 20.07.2018 den mit mehreren tausend Euro dotierten Würth Bildungspreis 2018 erhält.

Leider war die AG nur mit einer „Rumpftruppe“ von vier Absolventen der Werkrealschule vertreten, da die Realschüler an diesem Tag ihre FÜK-Prüfungen ableisten mussten. Trotzdem meisterten die Schülerinnen und Schüler die Präsentation souverän und konnten auch die teils kritischen Fragen der Jury gekonnt beantworten. Wir hoffen alle, dass es am 20.07. mit einer guten Platzierung klappt. Bis dahin heißt es: Daumen drücken!

sdr

 

18. Oktober 2017

Die Wirtschafts-AG nimmt am Würth Bildungsrpeis Teil

Mit dem Würth Bildungspreis möchte die Stiftung Würth ökonomische Bildungskonzepte an Schulen fördern. Deutschland ist auf kluge Köpfe angewiesen, die auch den Mut haben, ihre Ideen später einmal in ihrem eigenen Unternehmen zu verwirklichen. Dies möglichst früh zu fördern ist das Ziel des Würth Bildungspreises. Die Abschlussschüler der Klassen W9 und R10b sind in diesem Schuljahr als Teil der Wirtschaftskunde-AG von Herrn Schwab Finalteilnehmer bei der Bildungspreisverleihung 2018 in Stuttgart. Mit Ihrem Thema „Lohnt sich eine Photovoltaikanlage für unsere Schule?“ analysieren und berechnen sie die optimale Anlagengröße und die Amortisationszeit einer PV-Anlage auf dem Schuldach.

Die folgenden Fotos zeigen die Gruppe des Bildungszentrum Niedernhall bei der Auftaktveranstaltung („kickoff“) am 18.10.2017 im Neuen Schloss in Stuttgart. Dort stellten alle sechs Gruppen aus Baden-Württemberg ihre Projekte vor.

Nähere Infos zum Würth Bildungspreis gibt es auf https://www.wuerth.de/web/de/kompetenzzentrum/wbp/bildungspreis.php .