VORLESEWETTBEWERB 2014

VORLESEWETTBEWERB 2014

Schülerinnen der 6. Klassen treten beim Lesen gegeneinander an

Am Freitag, dem 5.12 2014 war der diesjährige Lesewettbewerb in der Mensa. Die besten Siegerinnen der Klassen 6 traten dabei gegeneinander an. Ines Beez (R6A), Johanna Löwen (R6B), Naomi Stanke (R6C) und Maria D. (W6) stellten alle ein Buch ihrer Wahl vor, zu dem sie ein Plakat anfertigen und aus dem sie 3 Minuten etwas vorlesen mussten. Die Jury-Mitglieder waren die jeweiligen Deutschlehrer.

Ines las aus dem Buch: „Das mit mir und Romeo” vor. Es ging um ein Mädchen, welches neu in die Stadt kommt und in eine Klasse geht, wo ein Junge Romeo heißt. Johannas Buch war ebenfalls interessant und spannend. Es ging darin um zwei Jungen, die mit einem LKW in die Wüste kommen. Naomis Buch hieß: „Wo Schneeflocken glitzern”. Maria aus der W6 las das Buch: „Ich bin hier bloß der Hund” vor. In dem Buch handelte es sich um einen Hund, der, seit er keine Leckerlies mehr bekam, nicht mehr auf seine Herrchen hörte. Darum musstet er in die Hundeschule.

Als alle Mädchen ihre Bücher vorgelesen hatten, ging es in die zweite Runde. Alle Kandidatinnen mussten denselben, unvorbereiteten Text vorlesen. Damit alle die gleichen Chancen hatten, durfte nur das Mädchen im Raum bleiben, welches gerade vorlas. Alle waren bei der Bewertung ziemlich nah beieinander. Am Schluss lagen die zwei besten nur 2 Punkte auseinander.

Die Jury entschied sich für Naomi Starke als Siegerin, die jetzt gegen andere Schüler aus dem Hohenlohekreis antreten muss. Zur Belohnung bekam sie eine Urkunde, einen Buchgutschein im Wert von 10 Euro und eine Tüte Süßigkeiten. Aber auch die anderen Teilnehmerinnen gingen nicht leer aus und bekamen für ihre Teilnahme einen Trostpreis.

Lea Hirschlein (R6c)