R6b: BESUCH BEI DER FEUWERWEHR

R6b: BESUCH BEI DER FEUWERWEHR

Bericht Feuerwehrbesuch Niedernhall 2019

Am Dienstag den 04.06.2019 besuchten wir die Feuerwehr Niedernhall. Im Besprechungsraum wurde uns alles erklärt. Unserer Klasse wurden viele Versuche gezeigt wobei alle vieles gelernt haben. Wir haben in einem Versuchsmodell gesehen wie sich der Rauch ausbreitet, die Rauchmelder ausgelöst werden, wie die Benzinrutsche mit einem Teelicht und einem Tuch mit Benzin brennt. Außerdem haben wir eine Rauchexplosion und eine Fettverbrennung  vorgeführt bekommen.

Die Ausrüstung der Feuerweher besteht aus Helm, Einsatzjacke, Hose, Stiefel (mit Stahlkappen), Gürtel (Beil, Haltegurt), Sprechfunkgerät, Leinenbeutel, Axt, Atmungsmaske und einer Sauerstoffflasche. Die Kleidung wiegt ca. 8kg.

Nach dem wählen der 112 muss man beachten, dass man alle W-Fragen beantwortet und nicht einfach auflegt sondern noch wartet. Die W-Fragen sind WER, WO, WAS, WIE VIELE, WELCHE und WARTEN.

Falls ein Haus brennt ruft man die Leitstelle an, beantwortet alle W-Fragen und dann ruft der Feuerwehrmann über Funk alle Feuerwehrleute an, die dann zum Teil mit ihrem Privatauto über  Schleichwege zur Feuerwehr kommen und mit dem Feuerwehrauto in maximum 10 Minuten an dem Einsatzort eintreffen müssen.

Außerdem wurde uns noch gezeigt was sie für Autos haben, nämlich ein LF 16/12 mit 2000l Wasser zum Bekämpfen von Bränden und für Technische Hilfe, das zweite Fahrzeug ist ein LF 8 dieses hat aber kein Wasser. Das dritte und vierte Fahrzeug ist ein MTW (Mannschafts Transport Wagen) zum transportieren von 9 Personen.

Nachdem wir in zwei Gruppen eingeteilt wurden schauten wir uns die Fahrzeuge mit der Ausrüstung an und wir durften an der Leitstelle anrufen und einen ausgedachten Notfall melden.

Nachdem wir alles angeschaut hatten haben uns die Feuerwehrmänner Jürgen und Hentrik zurück zur Schule gefahren. DANKE!

Dieser Tag war sehr schön!

 

Von Alina & Lara