VON KINDERN FÜR KINDER

VON KINDERN FÜR KINDER

Spendenübergabe an das Albert Schweitzer Kinderdorf in Waldenburg

Am 27.11.2018 besuchten Vertreter der Schulleitung und der SMV das Albert Schweitzer Kinderdorf in Waldenburg. Der Anlass hierfür war die Übergabe der Hälfte des gesammelten Geldes des Sponsorenlaufs „BZN läuft – BZN hilft“, der im letzten Schuljahr stattgefunden hat. Die andere Hälfte des Geldes kommt unserer Schule zugute. Das Albert Schweitzer Kinderdorf will Kindern, die nicht bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen können, ein Zuhause in einer Familie geben. Dort haben sie eine Chance auf eine behütete Kindheit und eine gute Entwicklung. Das Kinderdorf möchte, dass die Kinder eine neue Heimat und Geborgenheit finden. Aufgenommen werden Kinder im Alter von 0-13 Jahren, oft auch Geschwisterkinder.

Wir persönlich haben die Meinung, dass solche Kinderdörfer für unsere Gesellschaft sehr wichtig sind. Die Kinderdorfeltern müssen erst beweisen, dass sie für diesen „Beruf“ geeignet sind, allerdings werden auch nur die besten dort ausgewählt. Es wird immer vorausgesetzt, dass es den Kindern dort gut geht. Eine Familie besteht aus einer Mutter und einem Vater, wobei ein Elternteil eine pädagogische Qualifikation hat und beim Kinderdorf angestellt wird. Diese Eltern haben natürlich auch oft eigene Kinder. Zu dieser eigenen Familie kommen dann noch bis zu sieben Kinder (je nach bisheriger Größe der Familie) dazu. Diese Großfamilien bekommen dann ein Haus im Kinderdorf bereitgestellt und werden von pädagogischen Fachkräften unterstützt. Doch es gibt leider viel zu wenige Elternpaare, die diesen schönen und sinnstiftenden Beruf ausüben wollen.

 

Carolin Hirsch und Elias Foss